Hochdruck Spülarbeiten

Abwasserleitungen müssen regelmäßig gepflegt werden. Diesen Satz halten viele Menschen für Unsinn. Sie behaupten, dass ihr Rohrsystem bereits seit Jahren problemlos funktioniert – und das obwohl sie sich nie darum gekümmert haben. Das mag stimmen. Allerdings darf man sich bei dieser Einstellung nicht wundern, wenn es irgendwann zu einer größeren Katastrophe kommt. Das kann eine Verstopfung, ein Wasserrohrbruch oder eine Anzeige wegen fahrlässiger Verschmutzung des Grundwassers sein. Wasserleitungen halten nämlich nicht alles aus. In ihrem Inneren müssen sie Essensresten, Müll, Chemikalien und auch einfach den Unmengen an Wasser standhalten. Von außen drücken die Erde, Steine, Baumwurzel und Tiere gegen das Metall. Deshalb ist es wichtig, dass Sie als Hauseigentümer alle paar Monate oder Jahre eine Kontrolle und eine Reinigung vornehmen lassen.

Wie laufen Hochdruck Spülarbeiten in Haltern ab?

Hochdruck Spülarbeiten in Haltern können nur von Klempnern durchgeführt werden. In der Regel baut ein Experte zunächst den Siphon ab und reinigt diesen. Danach wird eine möglicherweise bestehende Verstopfung mit einer Rohrspirale herausgezogen. Erst danach kommt das Hochdruckspülgerät zum Einsatz. Dieses produziert einen sehr harten Wasserstrahl, welchen der Fachmann in die Abwasserrohre leitet. Dort reißt der Druck sämtliche Ablagerungen und sogar einzelne Partikel von den Rohrwänden. Von dort aus werden sie direkt in die öffentliche Kanalisation gespült. Da selbstverständlich auch an dessen Wänden Partikel hängen bleiben, werden dort von der Stadt in regelmäßigen Abständen Hochdruckspülarbeiten in Haltern durchgeführt. Das dabei verwendete Hochdruckspülgerät ist jedoch deutlich größer. In der Regel ist es fest auf einem großen Fahrzeug installiert.